fbpx

Anzeige: Von A nach B mit ÖBB Rail&Drive

Es fühlt sich gerade etwas nach Weltuntergang an, der Blick aus dem Fenster. Der Regen, der seit Tagen jegliche Outdoor-Action in Wien zu einem kleinen Abenteuertrip macht, will einfach nicht aufhören und das passt mir gerade gar nicht in mein Konzept. Immer wieder mal kommt es vor, dass ich berufliche Termine außerhalb von Wien habe – absolut kein Problem, da ich derzeit nicht nur ein Auto besitze, sondern auch echt gern damit fahre. Normalerweise. Das Wetter macht mir nämlich wirklich einen Strich durch die Rechnung. Nicht nur, dass es die Fahrzeit (die bei meinen ganzen Vor-Weihnachts-To-Dos sowieso nicht von Vorteil ist) um einiges verlängert, ich fühle mich bei Starkregen und Sturm auch einfach nicht wohl auf der Autobahn. Ich höre also ausnahmsweise auf meine Mama, deren besorgte Stimme vom vorhergegangen Telefonat immer noch nachklingt, und sehe mich nach einer Alternative um.

Ganz ehrlich: Ich liebe Zugfahren grundsätzlich ja. Ich mag das Fahrgeräusch, die Atmosphäre und diese generelle Aufbruchsstimmung, die mit einer Zugfahrt einher geht. Und ich gehöre zu jenen Menschen, die während einer Zugfahrt extrem produktiv sein und arbeiten können. Das einzige Problem, das Züge und ich so haben ist, dass sie nicht dorthin fahren, wo ich will. Beziehungsweise – um mich klarer auszudrücken – Züge können (logischerweise) eben nur an Bahnhöfen halten, nur ist meine Reise dort so gut wie nie zu Ende. Und abgesehen davon, dass nicht jeder Ort so ein gut funktionierendes Öffi-System wie Wien hat, wären wir hier dann auch wieder beim Punkt Wind und Wetter (und auch ein klein wenig bei meiner Faulheit). Und genau für solche Momente und Menschen wie mich, haben die Österreichischen Bundesbahnen ÖBB Rail&Drive* entwickelt.

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

Das Prinzip ist ganz leicht und schnell erklärt: Man registriert sich vor der erstmaligen Nutzung online auf www.railanddrive.at* und holt sich beim ÖBB-Schalter seine Mitgliedskarte ab (Achtung, hier wird ein Führerschein und eine Kredit- oder Bankomatkarte benötigt – und wenn ihr die Vorteils- oder Österreichcard auch im Gepäck habt, bekommt ihr sogar extra Guthaben geschenkt). Anschließend kann jederzeit ein Fahrzeug über die Website oder die dazugehörige App gebucht werden bzw. wenn ihr die Registrierung während der Zugfahrt macht, könnt ihr das Fahrzeug eigentlich auch gleich reservieren – just to be sure. Das war’s schon. Rail&Drive* gibt es bereits in 22 verschiedenen Städten österreichweit, unter anderem auch in Feldkirch, Bregenz und Bludenz – und wer die öffentlichen Verkehrsmittel in meinem Heimatbundesland Vorarlberg kennt und nutzt, weiß wie wertvoll diese Info für mich ist.

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

Eine weitere Sache, die bei dem Angebot nicht außer Acht gelassen werden sollte: Es gibt unter den zur Verfügung stehenden Fahrzeugen auch E-Autos. Aktuell sind es über zehn Stück, nächstes Jahr wird die Anzahl in etwa verdoppelt, mittelfristig sollen es 100 E-Fahrzeuge werden. Ihr kennt mich: Ich liebe das Schnurren eines Motors und ich verurteile es nicht, wenn jemand gerne Auto fährt (dazu gehöre ich ja selbst auch). Nichtsdestotrotz ist es eine Tatsache, dass nachhaltige Mobilität immer mehr Thema wird (zum Glück!) und man gerade auch bei diesem Thema nicht mit Scheuklappen durchs Leben gehen darf. Erst vor wenigen Wochen habe ich mit meinem Dad über das Thema E-Fahrzeuge gesprochen und wir haben uns über die Möglichkeiten schlau gemacht, wie weit Hersteller überhaupt schon gekommen sind, was geboten wird, was der Kostenpunkt ist, und und und. Die Wahrheit ist: Aktuell würde eine solche Anschaffung sich für mich (noch) nicht rentieren. Nichtsdestotrotz will ich zumindest die möglichen Schritte gehen, die ich jetzt gehen kann. Dazu gehört eben auch mal auf den Zug umzusteigen und – im Falle von ÖBB Rail&Drive* – ein E-Fahrzeug zu buchen. Und genau das habe ich beim letzten Mal gemacht – und ich muss wohl nicht erklären, wie verzückt begeistert ich war, bei meinem ersten Mal in einem elektronischen Auto (allein schon, weil du keinen einzigen Ton beim Starten und Fahren hörst).

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

Für wen eignet sich ÖBB Rail&Drive jetzt aber? Genau genommen für alle, die einfach noch ein Stückchen weiter müssen, als nur zum Bahnhof und dabei nicht unbedingt auf den Bus oder die Bim setzen wollen oder können. Besonders für jene, die die Vorteile einer Zugfahrt nutzen, dabei aber nicht auf ihre Flexibilität und Mobilität verzichten wollen. Und auch ein bisschen für die, die schon immer mal mit einem E-Fahrzeug unterwegs sein wollten und einfach neugierig auf das Angebot sind. Grundsätzlich also für alles und jeden und genau deswegen gibt es dafür jetzt auch etwas zu gewinnen.

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

In Zusammenarbeit mit den ÖBB* darf ich 2x einen 30€-Gutschein für ÖBB Rail&Drive verlosen! Alles was ihr dafür tun müsst:

  • Folge Over the top by Chris auf Instagram
  • Kommentiere mit einer gültigen Email-Adresse (im Formular)
  • Registriere dich bei ÖBB Rail&Drive*(am besten mit derselben Email-Adresse) – Achtung: Die angegebene Registrierungsgebühr wird erst bei der ersten Fahrt fällig und aber in Guthaben umgewandelt. Die Registrierung ist also kostenlos.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle mit Wohnsitz in Österreich und einem ÖBB Rail&Drive Kundenkonto
  • Bei Teilnahme bist du mit der Weitergabe deines Namens und deiner E-Mail-Adresse an ÖBB Rail&Drive (Rail Equipment GmbH & Co. KG) einverstanden.
  • Das Gewinnspiel endet am 29. Dezember 2018, um 23:59 Uhr.
  • Die Gewinner werden per Email verständigt.
  • Das Fahrtguthaben muss nicht auf einmal verbraucht werden.
  • Die Barablöse ist ausgeschlossen.

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

oebb-rail-and-drive-gewinnspiel-denisesteiner-overthetop

 

*In freundlicher Kooperation mit ÖBB-Infrastruktur AG

Logo - Over The Top by Chris - Storyblog