fbpx

Anzeige: LGV-Gärtnergschäftl in Wien #Grätzltipp

Eine meiner größten Sorgen, als ich im Januar umgezogen bin, war definitiv der Bezirkswechsel. Bis dato war ich ein Rudolfscrime-Mädchen durch und durch – hatte 6 Jahre lang im 15. Bezirk von Wien gewohnt und mich auch sofort in diesen verliebt (aller Vorurteile zum Trotz) und eigentlich hatte ich doch die Hoffnung gehabt, dort eine neue Wohnung zu finden. Nichtsdestotrotz kommt es generell immer anders als man denkt und schlußendlich bin ich dann – wenn auch schweren Herzens und mit viel positivem Zureden von Freunden und Bekannten – in den 5. Bezirk gezogen. Und die Wahrheit ist: Ich liebe Margareten um so viel mehr als meine alte Hood und erkunde mein neues Grätzl jeden Tag aufs Neue (und bin immer wieder begeistert). Grund genug, diesem wunderbaren Fleckchen Erde endlich mehr Platz auf meinem Blog zu verschaffen. Ihr müsst nämlich wissen: Die Gegend hat noch so viel mehr zu bieten als die Margaretenhöfe oder das Motto (was an sich schon dezent leiwand ist). Egal wo ich hingehe, ich entdecke eigentlich an jeder Ecke meines Grätzls Lokale und Shops, die mein Herz höher schlagen lassen – ihr seht, ich komm aus dem Schwärmen kaum mehr raus.

Grundsätzlich ziehe ich keine strikte geografische Grenze, genau genommen gilt das Schlossquadrat im 5. Wiener Gemeindebezirk als Grätzl, ich dehne das aber mal nonchalant einfach soweit aus, wie mich meine Beine in 5 bis 10 Minuten tragen können (because I can). Und erst vor Kurzem haben mich meine kalkweißen Beinchen in die Kettenbrückengasse gebracht, um dort das erste LGV-Gärtnergschäftl* unter die Lupe zu nehmen.

Abgesehen davon, dass ich mich von der ersten Sekunde an Hals über Kopf in das Gschäftl selbst verliebt habe, lässt vor allem auch das Angebot an frischem Gemüse und Obst die Herzen höher schlagen. Fun Fact: Das LGV-Frischgemüse* besteht nur aus heimischen Gemüsesorten aus der Region und wird saisonal geerntet (ergo, es gibt logischerweise nicht immer alles – für alle Noobs und Monks bietet das Gärtnergschäftl aber auch online einen Gemüsekalender an). Neben dem knallbunten und frischen Gemüse werden auch noch allerhand andere Produkte aus Österreich angeboten, außerdem gibt es noch ein kleines Café mit Frühstück und seit Neuestem auch eine Auswahl an kleinen Speisen zu Mittag.

Zu den Hard Facts: Das LGV-Gärtnergschäftl liegt in der Kettenbrückengasse Nummer 20 (ihr könnt es nicht übersehen) und ist damit in wenigen Gehminuten vom Karlsplatz, aber auch vom Margaretenplatz erreichbar. Es hat Di – Sa ab 9 Uhr geöffnet (samstags bis 15:00 Uhr, ansonsten bis 18:00 Uhr). Neben dem Gschäftl bietet LGV-Frischgemüse übrigens auch ein Gärtnerkistl an (österreichweit!).

Da das Gärtnergschäftl an sich so zum Verweilen einlädt (entweder direkt am Fenster, draußen in der Sonne oder auch im “oberen Stock” mit Blick auf das Gschäftl) empfehle ich es jedem zumindest ein Stück Kuchen und einen Kaffee zu genießen, bevor man sich ausgiebig mit dem Sortiment beschäftigt (was ihr auch tun solltet, die Auswahl ist riesig). Ihr seht: Ich komm schon wieder nicht aus dem Schwärmen raus und es war definitiv nicht der letzte Besuch im LGV-Gärtnergschäftl für mich, ich muss nämlich unbedingt noch das Frühstück vor Ort testen. Ich weiß, ich wiederhole mich, aber ihr solltet das auch tun (zusätzlich zu Kaffee & Kuchen). Und damit euer Besuch gleich noch schöner wird, hab ich ein exklusives Gewinnspiel im Gepäck:

Gewinnspiel LGV-Gärtnergschäftl
Frühstück für 2 Personen

In Zusammenarbeit mit LGV-Frischgemüse darf ich ein Frühstück im LGV-Gärtnergschäftl für 2 Personen verlosen. Alles was du dafür tun musst:

  • Folge Over the top by Chris auf Facebook oder Instagram
  • Kommentiere mit einer gültigen Email-Adresse (Feld) und sag mir, mit wem du am liebsten das Frühstück genießen möchtest
  • Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in Wien & Umgebung
  • Das Gewinnspiel endet am 31. Mai 2018
  • Die Gewinner werden per Email verständigt

*In freundlicher Kooperation mit LGV-Frischgemüse

Logo - Over The Top by Chris - Storyblog