Anzeige: Genuss on the Go mit Ölz Meisterbäcker

17. September 2018

Lasst uns wieder mal ehrlich sein – oder eher: lasst mich wieder mal ehrlich sein. Ich bin sehr kochfaul. Versteht mich nicht falsch, ich liebe und weiß gutes Essen echt sehr zu schätzen und wenn ich es mir aussuchen könnte, wäre ich vermutlich ein gefeierter Haubenkoch. Und es kommt auch immer wieder mal vor, dass ich den Kochlöffel doch schwinge und meinen ungläubigen Freunden und meiner Familie beweise, dass ich es kann, wenn es denn sein muss. Aber wenn dann passiert das nur abends, hin und wieder auch mittags. Aber eigentlich nie nie nie in der Früh. Ich gehe mit Vorliebe Brunchen (am liebsten stundenlang), aber wenn etwas in meiner alltäglichen Morgenroutine keinen Platz findet, dann ist es Frühstück daheim. Denn, wenn ich mich zwischen meinem Bett und dem Herstellen eines Frühstücks entscheiden muss, dann gewinnt eigentlich immer immer immer mein Bett. Dazu kommt, dass ich direkt nach dem Aufstehen eigentlich keinen richtigen Hunger verspüre, der kommt tatsächlich erst wenn ich auf den Beinen und unterwegs bin – und genau deswegen brauche ich mein Frühstück eigentlich immer on the go.

Und wenn wir gerade von Frühstück on the go reden, muss das essbare Stück der Begierde auch dementsprechend praktisch sein – ich gehöre sowieso zu der Sorte Mensch, die irgendwie immer voll bepackt ist (besonders dann, wenn Paul meine Begleitung ist), weswegen ich selten auf die Idee komme, mir irgendwie ein Müsli-to-go oder so mitzunehmen. Wenn wir immer noch bei der Ehrlichkeit bleiben: Ich hab eben doch eine Schwäche für die süße Versuchung, noch genauer gesagt Croissants. Und oh boy, kennt ihr bereits die Mini Croissants Marille von Ölz Meisterbäcker*? Wenn nicht, dann habt ihr nicht gelebt (oder so).

Wie ihr wisst, bin ich generell ein Fan der Ölz Meisterbäcker Produkte und man findet eigentlich immer etwas davon bei mir zuhause (oder im Büro) – seit Neuestem eben auch die Mini Croissants für unterwegs. Ich muss aber zugeben, dass es selten bei einem oder zwei Stück bleibt, besonders dann, wenn ich sowieso die ganze Verpackung schnell in meine Tasche werfe und dabei habe – dann können auch 8 Stück manchmal zu wenig sein tbh… Es kommt sogar noch dicker: Für dieses Shooting sind zwei (oder drei…) Packungen draufgegangen. Und ich bereue nichts.

*In freundlicher Kooperation mit Ölz Meisterbäcker

Related Posts

Leave A Comment