But if you close your eyes

28. Juli 2013
Irgendwann ist es soweit: Die Kinder werden erwachsen (zumindest denken sie das) und verlassen das elterliche Nest. Die eigenen vier Wände werden gefunden, geformt und erhalten ihre eigene Geschiche – ersetzen das alte “Zuhause”. Das Ausziehen und Verlassen von Hotel Mama ist ein weiterer (und oft auch einer der Letzten) Schritt in die Unabhängigkeit und mit allerhand gegensätzlichen Emotionen verbunden. (Vor)Freude. Angst. Unerschrockenheit. Unsicherheit. Entschlossenheit. Wehmut. Vermissen. Neugier.
Ich liebe Wien. Ich liebe meine (fast komplette) Unabhängigkeit. Ich liebe es, die Herrin meines Hauses zu sein und (m)ein geregeltes, eigenes Leben zu haben. Diesen einen Schritt bereue ich vermutlich und hoffentlich nie. Und trotzdem. Wenn es wieder einmal “Heimaturlaub” heißt, bin ich nicht zu bremsen – voller Vorfreude auf die Lieben daheim und vor allem bereit loszulassen. Von der Großstadt, dem Verkehr, der Wohnung ohne Garten, dem Stress, der Arbeit und dem Studium. Das Leben genießen, sich am heimeligen Dialekt erfreuen und Kraft tanken für die bevorstehenden beschwerlichen Dinge der nächsten Monate.
Morgen geht es bereits wieder zurück nach Wien (allein!), wo es die nächsten drei Wochen “alles geben” heißt, um dann wieder nach Vorarlberg zurückzukehren und meinen Ferienjob zu beginnen – ihr seht, ich gönne mir selbst kaum Ferien, aber was sein muss, muss sein. Und im Nachhinein hat es immer Vorteile richtig hart zu arbeiten.
Der gleiche Ort, die gleiche Zeit, verschiedene Perspektiven
Dinge, die es wert sind andere Leute damit zu nerven!
Kurzurlaub. Traumhaft. Heimat.

 

Related Posts

7 Comments

  • Vanessa Pur
    5 Jahren ago

    Ich freue mich für dich, dass du dein eigenes Leben genauso lieb hast wie deine Familie – das ist immer wieder sehr Besonders!

    Liebe Grüße aus München,

    Vanessa
    http://www.pureFASHION.tv

  • Fräulein
    5 Jahren ago

    Dann wünsche ich dir eine tolle Zeit in der Heimat! Ich weiß ganz genau was du meinst. Obwohl meine Wohnung eigentlich mein neues zu Hause ist, freue ich mich jedes Mal wie ein kleines Kind, wenn es zu meiner Familie geht :)
    Liebe Grüße!

  • annaluisa timeless
    5 Jahren ago

    Hey :) Dein Blog gefällt uns echt gut. Du hast gute Ideen! Hättest du Lust auf gegenseitiges Folgen? Wenn ja, lass es uns wissen, indem du einfach bei uns kommentierst.
    Liebe Grüße,
    Anna und Luisa
    von timelessannaluisa.blosgpot.de

  • Ines M.
    5 Jahren ago

    ein wirklich schöner Post!
    Am schwierigsten ist es immer für die Eltern wenn sie merken das sie Kinder so langsam selbstädnig werden und bald der Auszug bevorsteht :o
    Aber in der eigenen Wohnung hat man selber das Wort und da darf es aussehne wie es mag ^^
    viel Glück
    lg Ines
    http://looki-looky.blogspot.com/

  • Leni
    5 Jahren ago

    ich will auch endlich ausziehen! ich wollte es schon direkt nach der ausbildung, aber mir fehlt momentan einfach das geld dazu… außerdem möchte ich dann gleich mit meinem freund zusammenziehen :P
    <3

  • Viktoria
    5 Jahren ago

    schöne Eindrücke :) die fotos von dir sind sehr hübsch!

  • 5 Jahren ago

    Maus, das Problem kenne ich – zufälligerweise bin ich grad auch auf der Suche nach Chucks in weiß, eher nach dem Geld für die. ;-) hoffe diese Seite, die ich dir gezeigt hab – schickt auch was bis ”nach euch” ab, wäre ja perfekt für dich.

    Dieses PLEASE DONT DISTURB gefällt mir so wahnsinnig gut ! Im writing my blog , Im kissing my loved one – haha, genial :D <3

Leave A Comment