[Update] Over the top 1.1

Ihr kennt das. Es gibt da dieses eine Kleid, das uns einfach nur wunderbar steht. Jedes Mal, wenn wir es ausführen, bekommen wir Komplimente dafür. Wenn wir es länger nicht tragen, fragt der Liebste danach. Es steht uns einfach perfekt. Aber dennoch – wir mögen es nicht. Nicht mehr. Zu oft getragen, zu oft im Spiegel gesehen – den Stoff zu oft am Körper gespürt. Und trotzdem lagern wir es weiterhin im Kleiderschrank, weil es doch „so toll an dir aussieht“. Und hin und wieder denken wir uns, dass es doch eigentlich ganz schön ist, nur um dann einen Blick in den Spiegel zu werfen und zu bemerken, dass es uns wirklich nicht mehr zusagt.
So ging es mir mit dem Design von Over the top. Über ein Jahr hat es mich begleitet, von mir selbst liebevoll kreiert – kein Meisterstück, wahrhaftig nicht. Aber ich brachte es dennoch nicht über’s Herz mich davon zu trennen. Das Bild schon so alt, dass es noch von der alten Digitalkamera stammte. Das Profilbild aus dem Türkei-Urlaub, der bereits zwei Jahre zurück liegt. Aber ich liebte es. Es war das Erste, was meine Freunde und Bekannte, sowie neue und alte Leser, von meinem Blog gesehen haben. Und dennoch – habe ich es jetzt getan. Ich hab mich satt gesehen, meinen eigenen Blog nur noch ungern besucht – am alten Header so Einiges auszusetzen gehabt und mein Notizbuch mit Designinspirationen gefüllt. Dann war es soweit, ich wollte mein Können in Sachen HTML testen und – bin gescheitert. Mit Pauken und Trompeten. Aber Gott sei Dank gibt es Menschen mit tollem HTML-Können, die Unwissenden wie mir aus der Patsche helfen. Und jetzt steht es: Over the top 1.1.
Die Follower-Möglichkeiten und Social-Media-Button findet ihr nun rechts oben – links davon habt ihr die Möglichkeit den Blog zu durchsuchen. Auf der Startseite könnt ihr über die Slideshow unter dem neuen Header und der Menüleiste die Posts jetzt nach den vier großen Kategorien von Over the top aufteilen: Over the world, Column, Life und Style. Dazu kommt eine Zusammenfassung all der aktuellen Instagram-Bilder am Ende der Seite. Die Sidebar ist noch eine klitzekleine Baustelle – der Inhalt ist hier im Grunde genommen noch derselbe: Das Archiv und die beliebtesten Beiträge sind immer noch hier zu finden.
Ich bin neugierig: Wie findet ihr es? Die Wahrheit ist, ich liebe es – kann mich gar nicht satt sehen daran, auch wenn mir hier und da noch ein paar Fehler auffallen. Endlich hab ich ein neues Kleid gefunden – und es sitzt perfekt.

Was dir sonst noch gefallen könnte..

4 comments

  1. Wow, richtig schön! Und es wirkt so professionell! Bis ich so etwas einmal hinbekomme werden wohl noch viele Blogger-Jahre vergehen ;) Gratuliere dir zu deinem neuen Kleid und hoffe, dass es dir seeehr lange noch gefällt :)!

  2. sehr schönes neues Desing, klar und schlicht. Die Farben mag ich auch sehr. Ich über seit geraumer Zeit an einem Testblog, da ich mein eigenes Blogdesing schon länger verändern will – und auch ich sitze fluchend und einer Verzweiflung nahe vor dem HTML-Code und frage mich wie das irgendwer so toll hinkriegen kann. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und ich habe nicht vor aufzugeben :D

    LG LadyWorldWide

  3. Der Blog sieht richtig gut aus! Da fragt man sich wie du sowas tolles hinbekommen hast :o?
    Viel Spaß und Glück weiterhin mit deinem Blog!

    lg Ines von looki-looky.blogspot.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.