Travel to Andalusien: Hot Spots

Es ist bereits fast 2 Monate her, dass ich zusammen mit Nina, Viki und Mirela in Kooperation mit TUI eine Woche lang Andalusien erlebt und erkundet habe – unglaublich, wie (viel zu) schnell die Zeit wieder mal vergeht. Obwohl wir während unseres Aufenthalts in einem Hotel mit Verpflegung und Poolanlage gewohnt und übernachtet haben, haben wir es uns nicht nehmen lassen, die Umgebung und größeren Städte zu erkunden, wenn es die Zeit und die Temperatur es zugelassen hat. Das Besondere an Andalusien: Jede Stadt hat ihren ganz eigenen Stil und Charme, selbst wenn sie nur wenige Kilometer voneinander entfernt liegen und damit konnte ich mich bei jedem Stop neu in Andalusien verlieben.

 

Cádiz
Cádiz ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und war unser erstes Ziel. Wir haben gleich den ganzen Tag in dem hübschen Städtchen verbracht, da durch die Lage direkt am Meer immer eine sehr angenehme Brise wehte (trotzdem nicht auf einen Sonnenhut und vor allem den -schutz vergessen!). Ohne groß zu planen oder ein Ziel zu haben, sind wir durch die Stadt geschlendert, haben uns unzählige Tapas gegönnt und in Ruhe alles auf uns wirken lassen. Einen genauen Bericht dazu findet ihr übrigens bei Mirela!

andalusien

andalusien

Jerez de la Frontera
Für mich persönlich das komplette Gegenteil: Jerez! Und vor allem war es gefühlt dreiundzwanzig mal so heiß, als in Cádiz. Das war auch der Grund, weswegen wir uns hier nur wenige Stunden aufhielten – dazu kommt, dass wir es verpasst haben, uns die verschiedenen Öffnungszeiten der einzelnen Sehenswürdigkeiten vorher rauszusuchen und bei gefühlten 40 Grad Celsius machte auch das Schlendern eher weniger Spaß! Nichtsdestotrotz eine wünderschöne Stadt, wobei ich ganz dringend empfehle, die Erkundungstour auf den Vormittag oder Abend zu verschieben, wie es in Spanien ja eigentlich auch gut und gerne üblich ist. Nach unserem Besuch in Jerez haben wir einen weiteren Stop in Conil gemacht, bei Viki findet ihr mehr dazu.

 

Sevilla
Oh, Sevilla mein Herz! Keine zwei Sekunden hat es gedauert, dafür hätte ich noch zwei weitere Tage ohne Probleme verweilen können: Sevilla war für mich das absolute Highlight unserer Spanienreise! Auch wenn hier genau wie in Jerez die Luft steht – mir konnte die Hitze nichts anhaben. Zu sehr war ich von dem Flair, dem Ambiente, dem Gefühl inspiriert und fasziniert. Auch einkaufstechnisch hat die Stadt einiges zu bieten! Außerdem hatten wir dank einem Tipp an Nina hier das ultimative Geschmackserlebnis in der Tapasbar Eslava – wenn ihr in Sevilla seid, geht unbedingt unbedingt dort hin. Wartet auf einen Tisch, wenn es sein muss und testet euch quer durch die Karte, ihr werdet es nicht bereuen! Noch mehr Fotos zu Sevilla und den 2. Teil des FMAs von Spanien könnt ihr auch bei Nina entdecken!

andalusien

andalusien

andalusien

Related Posts

3 Comments

  • 11 Monaten ago

    So cool bei dir zu lesen wie du Andalusien empfunden hast! Bei uns wars ja noch heißer, also sogar in Cadiz – deswegen sind wir sogar dort am Strand gelegen um der Hitze zu entfliehen. In Jerez und Sevilla gewöhnt man sich schnell an den Tagesrhythmus und geht bei der größten Hitze zurück ins Hotel ;)
    Aber ja, in Sevilla kann man definitiv ein paar Tage verbringen und ich würde sogar behaupten eine Städtereise dorthin lohnt sich – aber vermutlich eher im Frühling!!
    Bin gerade auch dabei meine Blogbeiträge über alle unsere Stops zu schreiben. Andalusien ist ja wunderschön!
    Tolle Fotos!!

    Alles Liebe
    Jasmin
    http://www.minavarina.blogspot.co.at

  • 11 Monaten ago

    Andalusien muss traumhaft schön sein. Ich war leider noch nie dort. Tolle Impressionen.

    Neri

  • 11 Monaten ago

    Sieht wundervoll aus und ist bestimmt eine Reise wert.

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei:
    http://aliceimkleiderschrank.blogspot.de/

Leave A Comment