Moving Monday: Was geht hier eigentlich gerade ab?

denise over the top blog

Ich bin mehr oder weniger gerade wieder zuhause in Wien angekommen und versuche gerade (mehr oder weniger) Herr der chaotischen Lage zu werden. Gefühlt steht die Wohnung vor Dreck, die allseits bekannte und verdammte To Do Liste sitzt mir im Nacken und die Zeit rennt wie immer so schnell von mir davon, als ob es keinen Morgen mehr geben würde. Und das Schlimmste: Irgendetwas juckt mich. Ich komme nicht zur Ruhe – und das obwohl ich gerade aus einem traumhaften Miniurlaub aus Kroatien komme. Die Wahrheit ist: Seit geraumer Zeit fällt es mir schwer mich zu konzentrieren, motivieren und auch bewusst abzuschalten. Keine Sorge, das soll kein Beitrag darüber werden, wie ich durch ein Digital Detox mein Zen wieder ins rechte Licht rücke. Im Gegenteil!

Continue Reading

1 Jahr mit Jack Russel Paul

rote haare färben grüne jacke hund paul

Erst vor wenigen Tagen blickte ich erschrocken auf einen Kalendereintrag des aktuellen Tages. Nicht aufgrund des Inhalts, sondern viel mehr aufgrund des Datums. Du drehst dich gefühlte drei Mal im Kreis & plötzlich ist das halbe Jahr beinahe vorbei und eigentlich hast du die große und ausführliche To-Do-Liste für das Jahr 2017 noch nicht einmal zur Hälfte abgearbeitet. Sie ist Fluch und Segen zugleich – sie gleitet uns stetig durch die Finger, ohne, dass es uns möglich wäre, sie irgendwie fest- oder gar aufzuhalten. Sie ist konsequent, egal was du machst oder wie du die Dinge drehst: Die Zeit. Und so kommt es, dass der kleine Zwerg Paul, der seit Anfang August Teil meines Lebens ist, vor kurzem bereits ein Jahr alt geworden ist.

Continue Reading

Perfect Match: Paul und AEG Staubsauger

„Haart dein Hund nicht viel?“, frage ich Nina skeptisch, während ihr kleiner Zwerg gerade auf meinem Schoss schläft. Wir reden über mein aktuelles Lieblingsthema: Hunde. Beziehungsweise die Tatsache, dass in wenigen Wochen der kleine Rauhaar Jack Russell Paul bei mir einziehen wird. Ich habe tausend Fragen an Nina und generell alle, die sich Hundebesitzer nennen. „Naa, das geht echt gut. Man würde es nicht meinen, aber Rauhaar verliert viel weniger Haare als es ein Hund mit glattem Fell tut.“ Ich grinse süffisant und fast siegessicher und gebe diese Tatsache direkt an meinen Freund und meine Familie weiter und merze damit ein Vorurteil erfolgreich aus. Dachte ich zumindest.

Continue Reading

Moving Monday #11 – Winter is coming

Aktuell schläft der kleine (nicht mehr ganz so neue) Zwerg Paul auf seinem Lieblingsplatz neben der Haustür ins Eck gekuschelt und ich arbeite auf der Couch die letzten To-Dos für den Tag ab. Derzeit halte ich mich wieder an meine frühere Devise, lieber jeden Tag die kleineren Schritte zu machen, als immer die Goals ganz oben im Blick zu haben. Nicht, weil ich die Ziele außer Acht lassen möchte, sondern viel mehr, weil ich für mich entdeckt habe, dass ich so um einiges produktiver bin und das wiederum dazu führt, dass ich der ganzen Sache generell positiver gegenüber stehe. Allerdings bedeutet das nicht, dass mein Kopf nicht trotzdem immer weiter rattert und aktuell spukt in meinem Kopf eine Idee herum, an der ich gerade bastle – aber dazu später mehr!

movingmondaybackground

Accomplished Move
Paul ist aktuell immer noch der Hauptdarsteller unseres Lebens, aber ich kann sagen, dass nun endlich Alltag eingekehrt ist und wir nicht mehr die Tür aus den Angeln heben, damit das kleine Stinktier unsere gesamte Aufmerksamkeit erhalten kann. Wir gehen immer noch brav zu Hundeschule und kämpfen jetzt gerade gegen die Pubertät, aber auch das lässt sich eigentlich ohne Weiteres überstehen. Generell habe ich das Gefühl, dass ich nach dem ereignisreichen und irgendwie stressigen Sommer/Herbst langsam aber sicher wieder ankomme und selbst auch wieder die Ruhe in Person werde – zumindest großteils. Und diese Ruhe werde ich für die nächste Zeit auch brauchen.

 

Planed Move
Für Paul geht es jetzt noch 3x in die Hundeschule, dann ist vorerst Pause angesagt – im Frühjahr möchte ich dann aber wieder mit ihm einen Kurs belegen. Nicht, weil er es unbedingt braucht, sondern viel mehr, weil ich es als vorteilhaft empfunden hab und der kleine Kerl damit auch jede Woche ein fixes Date mit anderen Hunden hat, selbst wenn es bei Mister T und mir mal stressiger zugeht. So wie es derzeit nämlich aussieht, ist das auch in der nächsten Zeit der Fall: Ein runder Geburtstag vom Lieblingsdad steht am Wochenende an, für die darauffolgende Adventszeit sind sehr fetzige Kooperationen für den Blog geplant (und wie immer gibt es auch etwas richtig Cooles zu gewinnen!) und zwischendurch wollen auch meine Herzensprojekte gefüttert werden. Und daneben darf es dann auch etwas Social Life sein – bitte, danke.

 

Moved by

Continue Reading

Moving Monday #10 – Life Update 101

Ich sende genau diesen Tweet vor etwa einer Woche ab und halte plötzlich inne. „Mein Hund“ steht hier schwarz auf weiß in der riesigen Welt des WWW. Es sind die berühmten Schuppen, die mir gerade von den Augen fallen. Ich habe einen Hund. Seit ziemlich genau einem Monat nun. Paul ist mein Hund und ich realisiere das einfach irgendwie erst jetzt. Dabei stellt der kleine Zwerg von Anfang an bereits mein Leben auf den Kopf und deswegen handelt der heutige Moving Monday auch großteils von ihm.

 

ACCOMPLISHED MOVE

Der Umzug ist soweit erledigt, zumindest sind wir in der Wohnung und der Großteil der Möbel steht. Grundsätzlich fehlt uns eigentlich nur noch das Büro und der Balkon, wobei Letzteres vermutlich auf das nächste Frühjahr verschoben wird. Eine Woche nach dem offiziellen Umzugstermin ist Paul bei uns eingezogen, was natürlich unseren Alltag komplett verändert und dadurch auch den einen oder anderen Plan verzögert hat. Der August war im Endeffekt eigentlich ein einziger Stressfaktor (mit Dauergrinser) durch die Arbeit und den Umzug, gepaart mit wenig Schlaf und viel Aufregung über die neue Situation mit dem kleinen Vierbeiner. Nichtsdestotrotz steht jetzt alles, was stehen soll und kann und langsam, aber sicher kehrt wieder etwas mehr Ruhe und Routine ein.

paul hund

PLANED MOVE

Derzeit steht vor allem eines auf meiner Liste: Den Fokus wieder auf das zu legen, was mir für die Zukunft wirklich wichtig ist. Mein Buch und natürlich der Blog! Die Schreibblockade ist endlich geschlagen und es zuckt mich täglich mehr unter den Fingern, wieder gewaltig in die Tasten zu hauen. Natürlich gehört ein Großteil meiner Aufmerksamkeit auch dem kleinen Liebling und Jack Russell Paul, mit dem ich bereits wöchentlich die Hundeschule besuche und jeden Tag auch – neben kuscheln, Gassi gehen und spielen – zuhause fleißig übe. Der September soll also voll und ganz dazu dienen, dass wieder etwas Ruhe und vor allem eine (neue) Routine (mit Hund und nach dem Umzug) in mein Leben kommt. Mitte des Monats geht es dann auch auf unseren ersten Kurzausflug mit Pauli ins schöne Burgenland – etwas, auf das ich mich besonders freue! Bis dahin heißt es einfach die To Do Liste kleinkriegen und die freie Zeit dazwischen mit Paul zu genießen.

 

MOVED BY

Continue Reading