Single am Valentinstag

Bis vor ein paar Jahren war Valentinstag für mich ein Tag wie jeder andere – ich war nie eines dieser Single-Mädchen, das sich von diesem einen Tag besonders einschüchtern ließ oder deswegen gar Trübsal blies. Auch in meiner ersten ernsthaften Beziehung war es nichts Besonderes – wie auch, wenn der einzige Kommentar des männlichen Gegenübers dazu soviel wie „So ein Schei* .. alles eine Erfindung, um noch mehr Geld auszugeben“ war. Somit war mir der Tag der Liebe für lange Zeit egal, er kam und er ging und ich bekam es höchstens über diverse Facebook-Einträge oder glücklich vergebene Freundinnen mit.


Und dann – ich hatte mein Glück mit Mister T gefunden und vorhergegangene Nieten bereits hinter mir gelassen – kam der 14. Februar 2011. Ich saß mit meiner Familie Zuhause im Wohnzimmer und wollte mich gerade per SMS bei eben jenem Glücksjungen beschweren, dass wir uns genau heute nicht sehen, da klingelt es an der Haustür. Und da steht er – ganz wie Mister Big vor Carries Wohnung – mit einem Blumenstrauß in der Hand und dem gewinnenden Grinsen im Gesicht.


Seither hat sich für mich persönlich in puncto Valentinstag etwas geändert. Ich brauche keine teuren Geschenke von Tiffany, kein extravagantes Dinner in einem überteuerten Restaurant, auch auf die Dutzend Rosen kann ich verzichten. Aber ich brauche dich, mein Herz. Dich, die Zeit mit dir, die Gemütlichkeit unserer Wohnung, die Gemeinsamkeit. Denn genau darum geht es doch an Valentinstag – die Zeit mit dem liebsten Menschen zu verbringen. Und dabei gibt es mehr als nur ein mögliches Szenario. Egal ob Traumprinz, Herzdame, die beste Freundin oder die ganze Familie: Den Abend gemütlich mit der Familie bei einer Pizza auf der Couch verbringen, gemeinsam mit der Mama zur kitschigen Romanze im TV weinen, den Partner mit einer Massage verwöhnen oder die Zeit mit der besten Freundin bei ein paar Drinks und langen Gesprächen vergessen. Und selbst wenn all diese Stricke reißen – wer sagt denn, das Valentinstag nicht auch allein wunderschön sein kann? Den kuschligen Pyjama überziehen, der am Besten nach dem Lieblingsduft riecht. Kerzen anzünden und damit eine gemütliche Atmosphäre schaffen, die Pizza trotzdem bestellen (die schmeckt auch zum Frühstück gut!) und sich mit einem Glas Wein im Lieblingsroman verlieren. Den Plan B hätte ich im Notfall also.
Allein am Valentinstag
Cosy Pyjamas – H&M
Candle – Yankee Candle
Massage Oil – Kneipp
Movie – Briefe an Julia

 

Related Posts

5 Comments

  • christine polz
    4 Jahren ago

    Ich bin was Valentinstag angeht immer etwas… anti? ^^ Also nicht wirklich, aber irgendwie bin ich mehr die Verfechterin von Überraschungen unabhängig von diesem Tag. Wenn man so gar nicht damit rechnet, man heimkommt und da ein kleines Päckchen liegt oder so, fällt man erst recht so richtig aus den Wolken. ;)
    Aber natürlich freut man sich immer über eine schöne Geste des Liebsten.

    Oh ja, und ältere Damen sind meistens… besonders seltsam. ^^ Also da habe ich echt auch schon einiges erlebt.

  • Anonymous
    4 Jahren ago

    DUUUUUUUDIIIIIII ;)

  • lebensweisen
    4 Jahren ago

    Hoffe du hattest gestern einen schönen Valentinstag ;)

    Also wir waren neben Edinburgh noch in Aberdeen, Inverness, am Loch Ness, Perth, Pitlochry und Glasgow. Ja das sollte es gewesen sein :D Waren in den Städten immer nur so zwei Tage, aber bei Perth oder Pitlochry gabs auch nicht sonderlich viel zu sehen :)

  • Jule
    4 Jahren ago

    Für mich ist der Valentinstag derzeit auch etwas nicht allzu spektakuläres, jedoch bin ich absolut NICHT gegen den Tag. Ich liebe sowieso Feiertage jeglicher Art, was wäre unsere Gesellschaft nur ohne sie?
    Außerdem find ich kleine Aufmerksamkeiten in Partnerschaften in dieser Hinsicht zuckersüß – sei es was zu naschen, etwas Schmuck, ein Herzluftballon, Blumen oder gar einfach ein toller Abend. Meiner war trotzdem nett – ich gestaltete mein Memory Book (muss ja auch mal fertig werden, der Januar!) und schaute nebenbei im Arbeitszimmer Valentinstagsfolgen von Serien.. jap, so lässt er sich auch gut genießen, der Tag des Valentins.

  • Julie
    4 Jahren ago

    toll geschrieben und sehr schöne collage! pizza und einen gemütlichen sofa-abend gab’s bei uns auch am 14. ;) xo j.

Leave A Comment