Schmetterlinge im Bauch

Ich habe tatsächlich Schmetterlinge im Bauch. Dieses leicht-nervöse-und-irgendwie-schwummrige Gefühl in der Magengegend, das sich anders einfach nicht richtig beschreiben lässt. Das irgendwann und irgendwie auch dein Herz dazu bringt, lauter zu klopfen & schneller zu schlagen. Dafür ist aber nicht mein Freund Mister T verantwortlich. Dieses Mal nicht. Sondern jemand ganz anderes. Meine beste Freundin. Das letzte Mal, durfte ich sie im Oktober letzten Jahres umarmen. Sie noch einmal ganz fest drücken, bevor sie das bis jetzt größte Abenteuer ihres Lebens antrat. Bevor sie ganze 10.000 km zwischen uns brachte, statt der gewohnten und eigentlich schon zu vielen 600. Ganz allein hat sie das Abenteur bestanden und ich bin unglaublich stolz auf sie. Fakt ist aber, ich bin mir immer noch nicht sicher, wie sie es fast 7 Monate ohne mich ausgehalten hat. Noch wichtigere Tatsache ist: Ich weiß gar nicht, wie ich es ausgehalten habe. Aber irgendwie, irgendwo, irgendwann haben wir es doch gemeistert: Whatsapp, Facetime und Facebook sei Dank. Das einzige Hindernis war die Zeitverschiebung, und selbst die haben wir im Grunde genommen mit Bravur gemeistert. Und jetzt kann ich tatsächlich die Tage an einer Hand abzählen, bis ich sie wieder live sehen darf. Ihr live auf die Nerven gehen kann und wir uns unsere Dramen des alltäglichen Lebens live mitteilen können. Und ich bin freudig-nervös. Im Nachhinein gesehen, da war es gar nicht so schlimm wie ich dachte. Ja, sie hat mir unglaublich gefehlt, aber wir sind die Fernbeziehung quasi gewohnt – immerhin wohnt sie im westlichsten Teil Österreichs und ich eigentlich im Östlichsten. Wir sind quasi Profi darin – und zwischen uns funktioniert das auch perfekt. „Weißt du, auch wenn ich dich jetzt so lange nicht mehr sehen werde. Ich weiß, wenn ich wieder komme, wird es genau so sein wie jetzt. Nichts wird sich zwischen uns ändern und wir werden für uns immer noch dieselben sein. Da mach ich mir keine Sorgen“. Du bist nicht nur meine Cristina, meine Meredith, meine S, meine B – du bist besser.

 

 

sonntag over the top

sonntag over the top

sonntag over the top

 

PS: Hier kommt ihr zu meinem letzten Sonntagsfüller!

 

Related Posts

2 Comments

  • Alba
    3 Jahren ago

    Hallo,
    ich finde dein Design echt super und bin glatt neidisch. :(
    Wie hast du das so toll hinbekommen ? :)
    Deine Texte werden super durch die Fotos ergänzt und es macht Spaß deine Posts zu lesen
    Liebe Grüße <3

    • Chris
      3 Jahren ago

      Das ist gar nicht sooo schwer, braucht nur Zeit & Geduld! Für WordPress gibt es tausende verschiedene Themes, die man seinen Wünschen anpassen kann :)
      Vielen Dank für die lieben Worte,
      Chris

Leave A Comment