Moving Monday #5

Ich könnte euch jetzt von vielen Dingen erzählen, Ausreden & Argumente finden (ihr wisst ja, ein Talent von mir). Euch beispielsweise erklären, dass ich von Mittwoch auf Donnerstag komplett ohne Internetzugang war und mehr rumtelefonieren musste, als mich auf die wesentlichen Punkte auf meiner Liste konzentrieren zu können. Möglicherweise – vielleicht – würde es auch einen Unterschied machen, wenn ich danach noch erläutern würde, dass ich das letzte Wochenende einfach (und wie auch geplant) viel lieber mit meiner Familie als vor dem Laptop verbracht habe. Und das Tüpfelchen auf dem i: Der heutige Tag war – banal ausgedrückt und ohnes es schönreden zu wollen – scheiße. Es war einer dieser Tage, den man lieber im Bett oder auf der Couch verbringt (vorzugsweise in Embryostellung – what else) und aufgrund von Terminen und anderen Pflichten einfach das Haus verlassen muss, aber eigentlich nicht will. All das könnte ich jetzt vorbringen, am Ende würde es aber nichts ändern. Es ändert nichts daran, dass ich diese Woche nicht mal einen Plan B hatte, um zumindest den Großteil meiner To-Do-Liste abhaken zu können.

Aber wisst ihr was? Das gehört dazu. Es gehört auch dazu, dass ich dafür diese Woche mehr anziehen muss und vermutlich etwas weniger Schlaf genießen kann – aber so ist das eben. Deswegen losheulen und wütend aufstampfen? Kann man machen, kann auch helfen und hab ich auch schon des Öfteren in den eigenen 4 Wänden zelebriert. Die Hauptsache ist jedoch, nicht aufzugeben. Sich nicht runterkriegen zu lassen und eben wieder von vorne anzufangen. Business as usual!

movingmondaybackground

ACCOMPLISHED MOVE:

Hier wäre dann die Liste der Schande zu finden: Moving Monday #4

schreiben: hahahhahahaha. Ja. Es sind ungefähr 10% von den geplanten 5000 geworden, das juckt mich.
freelancer: Dafür ist immerhin ein Projekt beendet und ich habe heute endlich einen der lang ersehnten Anrufe bekommen – everything is moving! Und – einfach um mich besser zu fühlen – die Rechnungen hab ich auch geschrieben und verschickt. #justsaying
newsletter: Stellt euch vor, das hätte ich erst diese Woche geschrieben. Oder sagen wir nächste.
vorarlberg: Der Beitrag zur Kooperation geht diese Woche noch online!
me, myself and i: Das habe ich immerhin geschafft – 2 Stunden im Flieger sei Dank. Die Pinsel warten immer noch.

PLANED MOVE:

freelancer: Projekt Nummer 2 wäre dann noch zum abschließen, ein Redaktionsplan für Facebook zu machen und die guten Nachrichten von heute müssen in die Tat umgesetzt werden
icons: wir gestalten gerade unsere Website um – yay!
newsletter: Die sollen demnächst ausgeschickt werden und müssen deswegen noch geschrieben werden. #chrm
schreiben: 100% bis Montag. Komm schon!
blog: Fotos müssen gemacht, andere bearbeitet und nochmal andere vorgeplant werden #läuftbeimir
private: Und was packe ich eigentlich für das 2. Wochenende in Vorarlberg?

Related Posts

1 Comment

  • 1 Jahr ago

    Hey :)
    Ich lese deine Moving Monday Blogposts echt gerne! Wenn du davon berichtest, was du alles geschafft oder noch machen musst, motiviert mich das auch immer meine To-Do Liste weiter abzuhaken :)
    Und ich bin schon gespannt auf das neue Design der Website!
    Liebe Grüße ,
    Celine :) von http://ceyourgoals.com/

Leave A Comment