SUB Sunday – Meine 5 Lieblingsbücher

„Was ist eigentlich dein Lieblingsbuch?“ – eine Frage, die ich nicht zum ersten Mal gestellt bekomme und normalerweise gibt es nur eine Antwort darauf, die sonst wie aus der Pistole geschossen kommt. „Harry Potter. Am liebsten Band 5, dann 3, 7, 1, 2, 6 und zum Schluss Nummer 4.“ Darüber muss ich nie lange nachdenken, ihr kennt meine Obsession vermutlich besser als andere. Doch dieses Mal, als Katii und ich für unseren SUB Sunday das Thema „Unsere 5 Lieblingsbücher“ gewählt haben, habe ich mich versuchsweise & konsequent gegen den Zauberschüler entschieden. Und dennoch dauerte es seine Zeit – es ist beinahe unmöglich, sich festzulegen und in erster Linie habe ich deswegen überlegt, anhand welcher Kriterien ich überhaupt ein Buch als Favorit abstemple. Liegt es am Thema? Dem Schreibstil? Den Charakteren oder dem Autor? Oder ist es die Kombination? Zwischen all meinen Gedankengängen wurde mir bewusst, dass ich vor allem Schwierigkeiten damit habe, mehrere Genres in einen Topf zu werfen – es ist ein Unterschied für mich, ob ich englische Bücher lese, deutsche Übersetzungen, Kinderbücher oder Science Fiction. Deshalb habe ich kurzum beschlossen, nach Genre zu trennen und euch sozusagen aus jedem Bereich meinen Favoriten vorzustellen – ohne Harry Potter im Gepäck (zumindest dieses Mal, immerhin ist er immer noch der King of Fantasy & All Age-Literatur für mich).

lieblingsbucher-overthetop

Veronika beschließt zu sterben – Paulo Coelho (fremdsprachige Gegenwartsliteratur)
Es war eines der ersten „ernsten“ Bücher, die ich in die Hand genommen und auch das erste Buch, dass ich von Paulo Coelho gelesen habe – das erste von vielen folgenden und auch eines, das mich heute noch immer fasziniert und berührt. Erzählt wird die Geschichte von Veronika, der es auf den ersten Blick an nichts fehlt und die dennoch beschließt, sich das Leben zu nehmen und genau daran scheitert sie im Endeffekt. Bevor sie den letzten Atemzug macht, wird sie gefunden und anschließend in die psychiatrische Klinik eingeliefert. Dort wird Veronika jedoch erklärt, dass sie dennoch an den Folgen der Tablettenüberdosis Schaden genommen und nur noch eine Woche zu leben hat. Angesichts dieser plötzlichen und endgültigen Deadline blüht sie endlich auf und lebt das Leben, genauso wie sie es möchte.

Lady Midnight: The Dark Artifices 01 – Cassandra Clare (English Novel & Current Crush)
Erst vor einer Woche ist der erste Band der neuen Reihe von Cassandra Clare aus dem Shadowhunter-Universum erschienen, in deutscher Sprache wird er ab Mai erhältlich sein und ich lese das Buch gerade zum 2. Mal in diesen Tagen, weil ich immer noch an diesem grausamen Book-Hangover vom ersten Durchgang leide. Die „Dark Artifices“-Reihe handelt von Emma Carstairs & Julian Blackthorn, die 5 Jahre nach den Ereignissen des dunklen Krieges immer noch mit den Folgen zu kämpfen haben. Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern durch die Hand von Sebastian Morgenstern fielen und reagiert auf jeden kleinen Hinweis, um den wahren Möder zu finden. Als eine Reihe von mysteriösen Morden die Unterwelt in Aufruhr bringt, wittert sie eine neue Chance. An ihrer Seite kämpft ihr bester Freund & Parabatai Julian, den sie von Geburt an kennt und ihm mit ihrem eigenen Leben blind vertraut. Aber irgendetwas hat sich in diesem Sommer, in dem sie voneinander getrennt waren, etwas verändert und Emma kann und will sich nicht eingestehen, was.

Die Vermessung der Welt – Daniel Kehlmann (deutsche Gegenwartsliteratur)
Daniel Kehlmann beschreibt in seinem Werk die fiktive Doppelbiografie des Mathematikers Carl Friedrich Gauß und des Naturforschers Alexander Humboldt. Kapitelweise abwechselnd werden in chronologischer Reihenfolge die beiden Leben erzählt, bis sie sich kreuzen und darüber hinaus. Ich geb’s zu, beim ersten Lesen fiel es mir schwer, es bis zum Ende durchzuziehen – eigentlich habe ich es nur beendet, weil ich es aus Studiengründen musste. Etwas später habe ich es aufgrund der Verfilmung mit Florian David Fitz nochmal in die Hand genommen und war im Gegensatz zum ersten Mal begeistert, auch wenn es sich immer noch stellenweise etwas zieht, es ist definitiv einen Blick wert.

Shatter Me – Tahereh Mafi (Science Fiction/Young Adult)
Ich weiß, von Shatter Me (Ich fürchte mich nicht) bzw. der gesamten Reihe von Tahereh Mafi habe ich bereits des Öfteren erzählt und geschwärmt – von der starken Protagonistin, dem faszinierenden Antagonisten und der interessanten Charakterentwicklung der beiden und allgemein der gesamten Story dahinter. Aus diesem Grund halte ich mich dieses Mal möglichst kurz: Auf Englisch und Deutsch sehr empfehlenswert, volle Punktzahl.

Das kleine Ich bin ich – Mira Lobe (Kinderbuch)
Mira Lobe hat mich durch meine gesamte Kindheit begleitet und Das kleine Ich bin Ich war tatsächlich mein allerallererstes Buch. Mein erstes eigenes richtiges Buch, das nur mir gehört hat und auch noch immer in meinem Bücherregal steht und den Platz dort nie verlieren wird. Das bunte Tier, das keinem anderen ähnlich sieht, ist auf der Suche nach seiner Identität und begegnet dabei allerhand anderen Wesen.

lieblingsbucher-overthetop

Bei Katii findet ihr heute auch ihre 5 liebsten Bücher – und nicht nur das, es gibt im Rahmen ihrer Blog-Geburtstags-Woche sogar etwas zu gewinnen! Was sind eure liebsten Bücher? Könnt ihr euch auf eines festlegen? Markiert eure derzeitige Lektüre oder eurer Lieblingsbuch auf Instagram mit dem Hashtag #lesenmitsnott und lasst uns zusammen wieder mehr Zeit für das geschriebene Wort nehmen. Wir sind gespannt auf eure Meinungen & Kommentare und wir werden übrigens aus all den Büchern unter #lesenmitsnott im 3-Monats-Takt eine Collage erstellen. Seid ihr dabei?

Related Posts

3 Comments

  • 1 Jahr ago

    Lady Midnight <3 So ein tolles Buch! Und das Ende! Aaaah. Ich weiß gar nicht, ob ich mich mehr über das "Why lie?" oder den Epilog aufregen soll. :D Cassandra Clare ist einfach eine uuunglaublich gute Autorin.
    Und nein, ich kann mich auch nie auf ein Buch festlegen – aber ich mag unter anderem die Bücher von Sarah J. Maas sehr gerne, und stecke auch mitten in den Lunar Chronicles von Marissa Meyer, die ebenfalls seeehr gut sind. (Es gibt einfach zu viele gute Bücher!)

  • 1 Jahr ago

    Schön, wenn jemand die eigene Harry Potter – Leidenschaft besitzt & dann auch noch die Bücher in der selben Reihenfolge liebt <3

    Die Vermessung der Welt zählt zu meinen absoluten Lieblingsbüchern – da hatte ich eher mit den Nachfolgewerken von Kehlmann so meine Probleme.

    Alles Liebe,
    Nicole

  • 1 Jahr ago

    Paulo Coelho ist mein absoluter Lieblingsautor! Hab auch gerade „Veronika beschließt zu sterben“ angefangen und kann es kaum noch aus den Händen legen (;
    „Der Alchimist“ ist auch noch ein super Buch von ihm finde ich!

    Liebsten Gruß,
    Amy | missamyable.com

Leave A Comment