Let’s roam Austria #lilaliebtgrün

Es gibt gewisse Eigenschaften und Vorlieben, die entwickelt man ganz klischeehaft erst mit fortschreitendem Alter. Das beginnt bei kleinen Dingen wie die verschiedenen Vorlieben beim Essen oder der Musik, und geht bis hin zu wesentlichen Charakterzügen, die uns als Individuum ausmachen. Als Kind habe ich Zwiebeln und Champignons verachtet, niemals niemals niemals hätte ich mit 15 Jahren auf meinen schwarzen Kajal verzichtet und wenn es an einem besonderen Feiertag im Sommer wieder mal hieß, einen Familien-Wandertag anzugehen, war ich die erste und letzte, die dieses Vorhaben alles andere als still und heimlich verflucht hat. Die Natur und ich, wir waren lange leider keine richtigen Freunde. Selbst bei 30 Grad Celsius und strahlendem Sonnenschein hab ich mich lieber in mein Zimmer verzogen und gelesen, als mit der ganzen Familie die Zeit im Garten zu genießen. 10 Jahre später kann ich über mein trotziges Teenager-Dasein eigentlich nur den Kopf schütteln (wie vermutlich im Endeffekt jeder).

 

Wenn es nämlich eine Sache gibt, die ich (neben Zwiebeln und Champignons, versteht sich) inzwischen mehr als nur schätze, ist es genau das: Wald, Wiese, Äcker und Seenlandschaften! Und ich habe das Gefühl die Vorliebe danach scheint mit jedem Jahr nur noch mehr zu wachsen. Während ich es anfangs einfach genossen habe, in regelmäßigen Abständen nach Hause ins Grüne zu fahren und der Stadt zu entfliehen, plane ich inzwischen eifrig und voller Tatendrang Ausflüge und Kurzurlaube in Österreich, um eben genau davon mehr zu bekommen. Versteht mich nicht falsch, nichts geht über eine Auszeit am Meer oder eine Erkundungstour in einer fremden Stadt, aber: Dieser ganz besondere Moment, der die Zeit still stehen und dich voller Glückseligkeit durchatmen und dein Leben ohne Sorgen und Chaos schätzen und lieben lässt, den habe ich nicht auf einer Liege am Sandstrand von Spanien. Dieses Gefühl überkommt mich ausnahmslos immer am verlassenen Ufer eines Sees oder der kühlen Einsamkeit eines Waldes.

milka-liebt-gruen-1-0046

Die Liste an Urlaubszielen in Österreich ist übrigens dementsprechend lang: Vom wundersamen Naturschauspiel des Grünen Sees in der Steiermark oder dem Formarinsee im Ländle, über die feucht-fröhliche Weinwanderung im Mittelburgenland bis hin zu den klassischen österreichischen Alpen. Damit einher geht übrigens (wenn man es so nennen darf) die Besichtigung und Entdeckung des größten Nationalparks der Alpen: Dem Nationalpark Hohe Tauern. Dort finden sich auf fast 2000 m2 die mächtigsten Gipfel Österreichs (darunter der Großglockner), die größten Gletscherflächen der Ostalpen und Wasserfälle, die zu den höchsten der Welt zählen. Hinzu kommt, dass dieser Naturraum Heimat von fast 11.000 Tier-, Pilz- und Pflanzenarten ist. Damit das so bleibt unterstützt Milka übrigens seit 2007 den Nationalpark und seine Artenvielfalt. Mit der Initiative #lilaliebtgrün soll das Bewusstsein auf die vielseitigen Natur- und Lebensräume im Nationalpark Hohe Tauern gelenkt werden und gemeinsam soll zum Schutz der Artenvielfalt beigetragen werden, um diese auch für kommende Generationen bewahren zu können. Und gemeinsam können wir #lilaliebtgrün unterstützen!

 

 

Auf www.lilaliebtgruen.at* findet ihr aktuell ein Gewinnspiel, bei dem ihr eine Erlebniswoche im Nationalpark gewinnen könnt. Das Beste daran: Jede Teilnahme an diesem Gewinnspiel bzw. dem dazugehören Suchspiel und Quiz hilft Milka, den Park zu unterstützen, denn bei jedem Erreichen von 100 Punkten spendet Milka zusätzlich 10€ an den Nationalpark Hohe Tauern. Also: Mitmachen, unterstützen und mit etwas Glück auch gewinnen und die Seele baumeln lassen!

milka-liebt-gruen-1-1920-2

*In freundlicher Kooperation mit Milka (Advertorial)

Related Posts

4 Comments

  • 11 Monaten ago

    Hab zu Beginn gleich mal schmunzeln müssen über das Teenager-ich mit Kajal – so ging es mir ebenfalls :D
    Auch auf Wandern bzw Natur & Österreich genießen bin ich besonders im heurigen Jahr gekommen – manchmal ist einfach ‚Urlaub zuhause‘ am schönsten :)

    • 11 Monaten ago

      Das stimmt! :) Man würd gar nich glauben wie viel schöne Fleckerl es hier „ums Eck“ gibt :)

  • 11 Monaten ago

    Die Kajalliebe. :D Unumstritten.
    Finde ich toll, dass sich ein großes Unternehmen wie Milka um unser Grün kümmert. Und noch toller, dass du sie dabei unterstützt.
    ich weiß auch erst seit ein paar Monaten das Gründ vor meiner Haustür wirklich zu schätzen.

    Liebste Grüße, Kat
    von http://sevenandstories.net/

  • 11 Monaten ago

    Also dass Österreich landschaftlich wunderschön ist, war mir schon immer bewusst =) ich denke, man schätzt oft das weniger, was man immer hat!

    Neri

Leave A Comment