Heute vor einem Jahr

‚Wir sind keine guten Freunde, der Herbst und ich. Er trennt mich von meiner großen Liebe Sommer, kann sich für keine richtige Seite vom Wetter entscheiden und er erinnert mich daran, dass die Zeit langsam knapp wird‘
Meine Worte – vor etwa einem Jahr. Und ich muss sagen, im Grunde genommen sehe ich es immer noch auf diese Weise. Aber dieses Jahr ist es anders. Denn, was soll man machen, wenn der Sommer sich als kalter Frühling verkleidet und der Herbst plötzlich zum eigentlichen Sonnenschein-Monat wird? Richtig: Anpassen! Also werden jetzt die Sommerdrinks genoßen, die Sonnenstrahlen aufgesogen und die Wintermäntel (noch) im Schrank hinten verstaut. Das einzige kleine Manko dabei: Es kann einem ziemlich heiß in der Ubahn werden, wenn man trotz sommerlicher Temperaturen den dicken neuen Lieblingsschal als Accessoire wählt. Und auch die üblichen Planungen für ein typisches Herbstwochenende müssen vorerst warten: Der Lieblingsroman und die Kuscheldecke werden von einem wundervollen Tag im Zoo ersetzt, die gemütlichen Turnschuhe werden noch nicht gegen winterliche Boots getauscht und der Beanie dient in erster Linie als Accessoire und nicht der Wärme wegen. Aber was soll ich sagen: Ich steh drauf! Der Herbst wird mir als Sommer immer sympathischer und ich kann inzwischen wirklich sagen: Wir sind Freunde, der Herbst und ich.
Dinge, die mir zur Zeit Freude bereiten: The Walking Dead und mein neuer Schal!
Neuer Kussmund, neues Selfie.
Nö, bei Bloggertreffen gibt’s nicht nur Cupcakes und Nagellacke ;)

 

Was dir sonst noch gefallen könnte..

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.