Hello June!

Ich weiß nicht, ob das nur bei mir so ist, aber grundsätzlich gibt es bei mir in Sachen „Chaos und Stress“ keinen normalen Mittelweg. Normalerweise gilt: Entweder ich habe rein gar nichts Dringendes für mein Studium oder die Arbeit zu tun oder ich versinke so unter meinen Aufgaben, dass ich beinahe den Kopf verliere. Da gibt es keine Skala von 1 bis 10 – nur ganz oder gar nicht. Und drei Mal dürft ihr raten, welche Phase jetzt gerade aktuell ist. Das Semester dauert ziemlich genau noch vier Wochen – vier Wochen in denen Prüfungen, Seminararbeiten, lange Nächte und frühe Tage anstehen. Vier Wochen, in denen ich verstohlene Blicke auf all die Dinge werfe, die ich eigentlich lieber machen würde, als mich durch die Rezeptionsgeschichte von Don Quijote zu kämpfen, Recherchen in der Bibliothek zu machen und mir beim Formatieren der Arbeiten mit Microsoft Office wieder die Haare raufen zu müssen. Aber es sind auch vier Wochen, in denen zwei Mal Eltern-Besuche, das Donauinselfest und vor allem Vorfreude auf den offiziellen Bachelor-Bescheid stattfinden werden. Und es kommt noch besser: Wenn diese vier Wochen endlich vorbei sind, beginnt endlich der Sommer. Sommer mit viel Freizeit, jede Menge Städtetrips und viel Zeit daheim. Ihr seht, eigentlich brauche ich gar keinen Mittelweg. Ich brauche einfach nur einen Ausgleich. Und der wartet bereits auf mich an der Ziellinie.
{Random thoughts – week 22}
Ich liebe mein neues Master-Studium jetzt schon, ich hoffe das bleibt so! // Filme, die ich immer wieder im TV ansehen kann: Transfomers, Harry Potter, High School Musical – die Mischung machts. // Am Donnerstag „Maleficent“ und gestern „X-Men – Days of Future Past“ – Letzteres hat mich nicht komplett überzeugt. // Noch mehr Vorfreude? Bereitet mir der Wetterbericht. Die Temperaturen steigen! // Und in Sachen Sport? Bin ich immer noch auf der Suche nach einem passenden neuen Fitness-Center. Hab mich letztens an „30 days Shred“ Level 1 probiert – Hallo Muskelkater! // Was euch demnächst hier noch erwartet? Ein Herz für Musik, Mode und Erinnerungen!

Related Posts

3 Comments

  • Julia
    3 Jahren ago

    Bei mir ist das auch so mit dem Stress, entweder ganz oder gar nicht! Ich wünsche dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen für die nächsten vier Wochen und dass du alles so schaffst, wie du es dir wünschst. Und dann wirst du sehen, dass du den allerschönsten Sommer haben wirst :)

  • Kathi
    3 Jahren ago

    Prüfungszeit ist Alles-bleibt-liegen-Zeit. Ich wünsch dir Gutes durchhalten – stecke auch schon mittendrin und freu mich auf den Sommer danach!! :)
    Schönen Sonntag,
    Kathi

  • Fräulein
    3 Jahren ago

    Immerhin ist ein Ende in Sicht! Bei mir sieht es momentan ähnlich aus. Im September kann ich dann wieder aufatmen – endlich! Dabei haben die Klausuren noch nicht mal richtig angefangen… :D

    Viele Grüße!

Leave A Comment