Die Zeit rennt mir davon

Wieder mal musste ich dieses Wochenende feststellen: Die Zeit rennt. So schnell und sie wird nicht langsamer. Ein Wimpernschlag und plötzlich erkenne ich, wie fern manche Dinge zurück liegen, die mir immer noch vorkommen, als wären sie erst gestern passiert. Es ist ganze 13 Jahre her, dass der erste Teil aus Tolkien’s Welt die Kinoleinwand eroberte. Vor bald 5 Jahren habe ich die Schule abgeschlossen und mich in die gefährliche freie Welt des Studierens getraut. Seit über 4 Jahren gehört einem bestimmten Mann mein Herz & vor über 2 Jahren haben wir uns entschlossen, gemeinsam das Abenteuer Wien zu beschreiten. Im Mai 2012 habe ich den allerersten Blogbeitrag verfasst. Und kaum habe ich mich umgedreht, ist das Jahr 2014 schon wieder vorbei und mit großen Schritten gehe ich auf mein 25. Lebensjahr zu. Seit 6 Monaten darf ich mich „Bachelor of Arts“ nennen und in weniger als 20 sollte das Ende des Masterstudiums auch schon zum Greifen nah sein. Im Milleniumsjahr habe ich meinen Traumberuf für mich entdeckt und seitdem eifrig verfolgt. In 10 Tagen ist bereits Weihnachten und so wie es aussieht, werden die Temperaturen auch dieses Jahr nicht unter 0 fallen und die Welt um uns herum mit weißem Zucker bedecken. Und jetzt ist es genau 20:00 Uhr und der Tag damit schon fast wieder vorbei. Und ich steh mittendrin und frag mich beinahe jeden Tag auf’s Neue: „Wo ist die Zeit denn nur geblieben?“
Essen kann ich. :D
Süßes mag ich auch.
Und glänzen klappt ab und an auch (im wahrsten Sinne des Wortes^^)

 

Was dir sonst noch gefallen könnte..

6 comments

  1. Du hast das so schön geschrieben, es ist echt wahnsinnig wie schnell die Zeit vorbeigeht, besonders wenn man zurückblickt. Habt noch eine schöne Weihnachtszeit :) <3

  2. Habe gerade deinen Blog entdeckt und freue mich riesig darüber! Der Post ist wirklich toll geschrieben. Und wie recht du mit deinen Worten hast. Die Zeit geht einfach super schnell rum und ich frage mich, was ich in den vergangenen 11 Monaten alles geschafft habe.

  3. Da hast du den Nagel echt auf den Kopf getroffen – erschreckend, wie schnell die Zeit doch immer rum geht. Und je älter man wird, umso schneller scheint es tatsächlich zu gehen und umso schneller wird man selbst älter und so weiter und so weiter :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.