Der Mensch, das Rudeltier

In Wahrheit ist es doch so: Wir sind keine Einsiedler, keine Alleingänger. Der Mensch ist ein Rudeltier. Einsamkeit kann dich innerlich auffressen und nagt Tag für Tag mehr an dir, bis sie dich womöglich zerstört. Aus diesem Grund suchen wir auch abseits unserer geliebten Familie nach Verbündeten. Seelenverwandte mit denselben Idealen und Vorstellungen, demselben Verständnis. Wir bilden unser eigenes Rudel – unser Herz sucht und verlangt nach Freunden. Ich wage es sogar, zu behaupten, dass jeder Mensch früher oder später in seinem Leben auf jede mögliche Art von Freundschaft trifft: Es gibt die Kurzweiligen, darunter fallen auch die betrunkenen und dennoch herzallerliebsten Begegnungen auf der Toilette der besuchten Diskothek. Es gibt die, die nie mehr als „ach, eine Bekannte“ sein werden – sie erfahren nie unsere dunkelsten Geheimnisse und trotzdem schätzen wir sie. Und jeder kennt vermutlich auch die, die dir das Herz auf ungewöhnlich schmerzhafte Weise brechen. Dein Vertrauen ausnützen und dich verzweifelt zurücklassen: Im Nachhinein betrachtet kein Fehler, aber eine beinahe unerträgliche Lektion. Und wer bleibt am Ende übrig? Jene, denen wir unser Herz geschenkt und die es sorgfältig behütet haben und uns nie zweifeln ließen. Es sind diese Freunde, bei denen man sich nicht mal mehr sicher ist, wann man sie zuletzt gesehen hat und dennoch ist es beim Wiedersehen so, als ob nie auch nur ein Tag vergangen wäre. Und es sind die, die man ziehen lässt, in der Hoffnung, dass sie ihr Glück woanders finden. Es sind die, mit denen man alles teilen möchte, auch wenn man durch Zeitverschiebung voneinander getrennt ist. Genau die gehören zu meinem Rudel. Welche gehören zu deinem?
Valentinstag mit Freunden – als Rudeltier, versteht sich.
Ikea einen Besuch abstatten, Grüße von daheim bekommen.
#fromwhereistand #aselfieaday

Related Posts

3 Comments

  • Julia
    2 Jahren ago

    Auch wenn ich es in letzter Zeit so selten geschafft habe, dir einen Kommentar dazulassen lese ich jeden Post. Du schreibst immer so schön und kannst dich toll ausdrücken, das mag ich an deinen Posts so gerne. Ich finde auch, dass Freunde extrem wichtig im Leben sind, ich brauche sie einfach. Mir sind diejenigen am liebsten, denen ich mich komplett anvertrauen kann, bei denen ich weiß, dass sie trotz großer Entfernung immer da sind und für die ich genauso wichtig bin, wie sie es für mich sind. Die, mit denen man aber zugleich auch Spaß haben kann und mit denen man sich einfach am wohlsten fühlt :)

  • Kathi
    2 Jahren ago

    Du hast so Recht! Es gibt sie einfach, diese ganz besonderen Menschen, mit denen man das Teilen möchte, was einem gerade im Leben passiert…!

  • 2 Jahren ago

    Moiiii das ist so ein lieber Text. Du hast vollkommen Recht. Bei wahren Freunden fühlt es sich nach monatlicher Abstinenz trotzdem so an als ob es gestern gewesen wäre. Meine beste Freundin ist vor ca 9 Monaten nach Frankreich gezogen. Wenn wir uns aber treffen, ist es so als ob sie nie weg gewesen wäre :)

    Lg
    Tina

Leave A Comment