Das perfekte Team

„Ich sollte Renault Twingo Tester werden, weil ich genauso wenig Platz brauche und dennoch viel zu bieten habe! Ein Mädchen vom Land mit Großstadtherz und ein agiler City-Flitzer – das perfekte Team!“
Meine erste „offizielle Amtshandlung“ als volljähriger Mitbürger von Österreich war es tatsächlich den Führerschein zu machen. Frische 18 Jahre alt und nichts wollte ich zu dieser Zeit sehnlicher, als endlich alleine hinter dem Steuer zu sitzen. Für jemanden wie mich, der in einem 1700 Seelen Dorf aufgewachsen ist, das (immer noch wohlgemerkt) gerade mal 4 Bushaltestellen besitzt, die höchsten alle 30 Minuten angefahren werden, gab es damals keine größere Freiheit als ein Autoführerschein. Und ich würde ihn seitdem nie wieder hergeben! Wenn es also etwas gibt, dass mir aus Vorarlberg – abgesehen vom Essen – wirklich fehlt in Wien, dann ist es wohl Auto fahren. Egal ob mit der Horde bester Freundinnen mitten in der Nacht, allein in den frühen Morgenstunden auf dem Weg zur Arbeit oder mit dem passenden Gesangspartner und heruntergelassenen Fenstern im Sommer – ich liebe es Auto zu fahren! Umso größer war also meine Freude, als ich vor einer Woche erfahren habe, dank euch die glückliche Gewinnerin des Renault-Twingo-Votings zu sein und den neuen Flitzer für ein ganzes Wochenende auf Herz und Nieren testen zu dürfen!
Und wie ich getestet habe! Den neuen – und zu meinem Lippenstift passenden roten – Stadtflitzer aus dem Hause Renault, der sparsam & auch sicher durch die Straßen der Großstadt fährt und dazu auch noch einen gewissen Lifestyle bietet (und vor allem finanzierbar ist), habe ich letzten Samstag voller Vorfreude entgegen genommen und gestern Abend nur ungern wieder zurückgegeben.
Kurz zu den Fakten: 70 PS stark, eine Fahrzeuglänge von etwa 4 m, erhöhte Sitzposition und ein Wendekreis von gerade mal 8,60 m zeichnen den neuen Twingo aus. Perfekt also für einen Großstadtfahrer(-Neuling) wie mich, der ebenfalls mit einer Größe von gerade mal 1,60 m prahlen kann! Zugegeben, ich war etwas nervös als ich zum ersten Mal in die Wiener Rushhour eingetaucht bin, aber nur kurze Zeit später hätte ich am Liebsten den ganzen Tag im Auto verbracht – da lachte mein Rennfahrer-Herz! .. wurde aber letzten Endes vom Modemädchen überrannt und deswegen habe ich zusammen mit Mister T Kurs gen Osten in das Designer Outlet in Parndorf genommen. Wie wir ohne Probleme dorthin gefunden haben? Nicht mit einem teuren, eingebauten Infotainmentsystem, sondern ganz einfach mit dem eigenen Smartphone! Renault hat zusätzlich eine passende „R & Go“-App entwickelt, mit der euer Telefon über Bluetooth selbst zum Boardcomputer wird! Dadurch könnt ihr aber nicht nur navigieren, sondern erhält auch Informationen vom/zum Auto (wie zum Beispiel Drehzahlmesser, usw.), könnt eure eigene Musik auf Knopfdruck abspielen und selbstverständlich über Freisprecheinrichtung auch telefonieren. Mehr zu meinen persönlichen Erfahrungen an diesem tollen Wochenende gibt es die kommenden Tage auf Over the top!

Related Posts

2 Comments

  • Julia
    3 Jahren ago

    Ich liebe Autofahren auch sehr und bin so froh, meinen Führerschein und mein Auto zu haben! Man ist einfach so schön unabhängig. Der Twingo ist echt ein schönes Auto, toll, dass du ihn ein ganzes Wochenende hattest. Ich wäre vermutlich auch in ein Outlet gefahren, bietet sich da ja super an. Nach Parndorf mag ich auch mal wieder, mein Freund und ich halten da immer an, wenn wir nach Ungarn fahren. Ich hoffe, du hast gut geshoppt :)

  • Valeria Anna
    3 Jahren ago

    So cool, dass du echt gewonnen hast :D! Freu mich schon auf den Bericht über dein Wochenende :).

Leave A Comment