Coming Home

5. April 2015

„It’s a funny thing coming home. Nothing changes. Everything looks the same, feels the same, even smells the same. You realize what’s changed, is you.”

Immer wenn ich nach Hause ins Ländle komme – egal ob es für 3 Wochen oder auch nur für 3 Tage ist – hat sich irgendetwas verändert. Immer wieder aufs Neue. Ich blicke mich um, ich beobachte alles genau und bin auf merkwürdige Art und Weise fasziniert. Ganz kurz bleibt die Zeit beinahe stehen. Ich sehe mich selbst, vor wenigen Jahren. Ich erkenne alles um mich herum. Die gleichen Gerüche, das gleiche Gefühl. Und doch ist eine Veränderung da. Und die Veränderung, die bin ich selbst. Versteht mich nicht falsch, ich liebe meine Heimat und deswegen liebe ich es auch, sie zu besuchen. Hier kann ich runterkommen und den Wiener Alltag vergessen. Vorarlberg ist nicht nur Heimat, Vorarlberg ist für mich inzwischen auch Urlaub geworden. Ein Urlaub, in dem ich wahre Quality Time mit meiner Familie und meinen Freunden verbringe. Aber mir ist es irgendwie irgendwann zu klein geworden, um die Flügel richtig auszubreiten. Und wer weiß, vielleicht wird es mir auch irgendwann mit Wien so ergehen. Vielleicht, wird die Veränderung auch irgendwann nicht mehr zu spüren sein. Wer weiß das schon. Ich weiß auf alle Fälle, dass ich die Spannbreite nochmal komplett austesten muss, bevor ich wieder lande.

sfaprilwetter1

sfaprilwetter2

sfaprilwetter3

 

PS: Hier geht’s zu meinem Instagram-Profil!

Related Posts

Leave A Comment