Anzeige: Alle Jahre Lila – mit Milka Freude schenken

In der einen Hand balanciere ich die Getränkedosen, mit der anderen versuche ich Koffer, Laptop und Handtasche Richtung Auto zu buxieren. Wissend, dass ich es am Ende sowieso nicht schaffen würde ohne einen Frontalunfall zu verursachen, öffnet sie schwungvoll die Autotür, um mir den Koffer abzunehmen und schlimmeres zu verhindern. „Hallo“, begrüßt sie mich ohne großes Drumherum – weil wir grundsätzlich keine überemotionalen Auftritte mögen und wir generell nur in schwachen Momenten unsere Gefühle füreinander zeigen. Erst als wir beide in ihrem Auto sitzen und die Türen hinter uns zugezogen haben, fangen wir an uns auszutauschen. „Alles gut?“ Es ist ihre Standardfrage & dennoch hat es nichts mit falscher Höflichkeit zu tun – im Gegenteil. Sie gehört zu jenen Menschen, die wirklich wissen wollen wie es dir geht und sich gerne Spinnereien und andere Wehwehchen anhören; weshalb ich auch immer ehrlich darauf antworte.

Sobald die Weihnachtszeit ihren ersten Anlauf nimmt, herrscht irgendwie automatisch mehr Liebe in der Luft. Es ist dieser besondere Charme, der meiner Meinung nach Weihnachten und die Zeit davor so besonders macht. Wir verbringen nicht nur bewusster Zeit mit unseren Liebsten, sondern versuchen uns auch erkenntlich zu zeigen durch kleinere Aufmerksamkeiten, nette Worte und zarte Gesten. Und genau das unterstützt Milka* mit der neuen Kampagne „Alle Jahre Lila – Freude schenken und Österreich zarter machen.“

„Ok ich weiß – du hast keinen Bock, ich hab keinen Bock. Aber wir machen das jetzt trotzdem, dann haben wir es erledigt“, wirft sie in die fast qualvolle Stille des Raumes hinein und sieht mich erwartungsvoll an. Ich weiß, dass sie absolut Recht hat und ich meine gerade anherrschende Faulheit spätestens am Tag darauf bereuen werde, weil die Deadline ansteht und ich mir damit selbst eine Nachtschicht einbrocke. Ich seufze leidvoll, stehe dennoch von dem Hocker auf und schnappe mir die Utensilien für das schon längst geplante Shooting. „Und danach fahren wir noch zum Stausee, dann hast du auch gleich diese Fotos erledigt.“ Ich will bereits Argumente dagegen finden, meinem bitterlichen faulen Leid seine Bühne geben, aber ihr Blick genügt und ich schweige und gebe nach, weil ich bereits weiß, dass sie Recht hat.

Jeder kann Teil der Milka* Aktion werden, Freude schenken und auf der interaktiven Österreichkarte seine zarte Geste teilen: Für jede Aufmerksamkeit erscheint ein kleiner leuchtender Weihnachtsbaum auf der Karte und das Ziel ist es, möglichst viele Menschen damit zu animieren zarte Gesten zu machen und Anderen Freude zu bereiten. Übrigens: Mit dieser Aktion unterstützt Milka* die Arbeit von Make-A-Wish®!

Es waren eigentlich nur zwei vermeintlich kleine Gesten an einem spontanen, viel zu kurzen Wochenende. Ein Wochenende, das wir gewissermaßen schon seit 2 Jahren planen, nie bewerkstelligt und dann innerhalb von weniger Minuten spontan durchgezogen haben und das vermutlich nicht besser hätte sein können. Ein Wochenende, an dem ich wieder einmal festgestellt habe, was ich für großartige Menschen kenne und vor allem, wie dankbar ich für jede gemeinsame Autofahrt, jeden endlosen Workday, jeden notwendigen Arschtritt und jedes ehrliche Gespräch bin. Genau deswegen habe ich mich entschlossen, ‚Danke‘ zu sagen – mit einer zarten Geste von Milka*. Klein, fein & unaufgeregt, aber genau richtig um anderen eine Freude zu machen.

*In freundlicher Kooperation mit Milka (Advertorial)

Fotos: Mara Hohla/stadtmärchen

Related Posts

Leave A Comment