Editor’s Pick: Spring is in

Diese Woche hat der Frühling offiziell begonnen – nicht nur im Kalender, sondern tatsächlich auch vom Wetter her und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr es mein Herz zum Klopfen gebracht hat. Nichts hilft besser gegen Chaos und Stress als Vitamin D. Ich habe beinahe schon vergessen, wie sich diese frische Jahreszeit anfühlt – was auch der Grund dafür ist, dass ich kleidungstechnisch mal wieder kopfvoraus und ohne nachzudenken hineinspringe, in die Wärme der Strahlen und die steigenden Temperaturen und den blauen Himmel.

Continue Reading

Who are you? – Paco Rabanne

Es war der Tag vor seiner Abreise aus Athen. Wie jedes Jahr würde er zusammen mit seinen Freunden den Abschied gemeinsam zelebrieren – dauerte es doch wieder mehrere Monate, bis sie sich erneut zu Gesicht bekommen würden. Und er wollte feiern. Er fühlte sich gut, die letzten Tage waren erfolgreich gewesen und zusätzlich hatte er genügend Energie dieser aufregenden und sagenumwobenen Stadt aufsaugen können. Athen hatte eine ganze Menge davon – nicht umsonst war sie einst die Stadt der Götter gewesen. Dementsprechend war sein Selbstbewusstsein gestärkt, als es endlich losging. Nur wenige Gehminuten von ihrer Bleibe entfernt fanden sie bereits ihr Ziel. Das Haus war von außen unscheinbar, hätte es sein Freund nicht direkt angepeilt, wäre er sicher vorbeigegangen. Sie betraten nacheinander den schmalen und dunklen Flur und als sich die Tür hinter ihnen schloss, konnten sie ein erstes Vibrieren spüren. Eine Treppe nach der anderen führte die kleine Gruppe weiter und weiter nach oben, der immer lauter werdenden Musik entgegen.

Continue Reading

Rot auf Rot

Vermutlich könnt ihr es schon nicht mehr hören, aber: Ich liebe meinen neuen Redhead. Auch wenn es mehr Arbeit ist wie andere Haarfarben – laufend muss die Farbe aufgefrischt werden und wenn man darauf vergisst läuft man eine gewisse Weile mit orangen Haaren herum -, jetzt gerade möchte ich nichts anderes mehr. Es geht sogar so weit, dass es mir gerade etwas fremd erscheint, mich auf älteren Bildern mit strohblondem Haar zu sehen, so sehr habe ich mich bereits an den dunkel-kupfer-roten Schopf gewöhnt. Aktuell gibt es nur einen einzigen Wehrmutstropfen bei der Sache: Mit roten Haaren lässt sich nicht mehr alles tragen.

Continue Reading

Wir sind schön. Für uns.

„Ich finde, dass es komisch aussieht. Das kannst du doch nicht im Ernst anziehen wollen?“, meint sie und verzieht ihr Gesicht dabei zu einer komischen Grimasse, während sie mich von oben bis unten betrachtet. Missmutig betrachte ich mich selbst im Spiegel. Ich trage mein neues Kleid. Bisher war es in meinem Schrank leicht verstaubt, sehnsüchtig darauf wartend, getragen zu werden. Aber ich habe den passenden Moment abgewartet. Denn das Besondere daran ist: Damit fühle ich mich zum ersten Mal nicht nur wie ein kleines, blondes Mädchen. Sondern wie eine junge Frau. Eine, die etwas auf dem Kasten hat. Die Blicke auf sich zieht, Menschen mit ihrem Können überrascht, Respekt verdient hat. Ich habe mich einfach unsterblich in dieses Kleidungsstück verliebt und das was es für mich bedeutet. Unsicher schaue ich jetzt zwischen meinem Spiegelbild und meiner Freundin hin und her. Ihr Blick spricht Bände: Fordernd, vielleicht sogar abwertend. Nichts von dem, was ich mir wünsche. Verbittert presse ich kurz meine Lippen aufeinander. Dann lache ich. „Jaa, du hast Recht!“

Continue Reading

SUB Sunday – Read & Review #4

Mein Blick geht über den schier endlos blauen Horizont, während eine freundliche Frauenstimme erklärt, dass die geplante Flughöhe jetzt erreicht wurde und sie mit dem Boardservice beginnen werden. Ich reiße mich von dem kleinen Fenster links von mir los, lasse meinen Blick durch die volle Kabine schweifen und lande am Ende bei meinem Freund, der bereits seelenruhig schlummert. Unser Kurztrip nach Athen war wie jeder Städtetrip etwas anstrengend, aber vor allem auch grandios, atemberaubend und inspirierend. Und wenn ich etwas in der letzten Zeit gelernt habe, ist es das: Nutze deine Inspiriation!

Continue Reading